Forsetzung vom Teil 1/3

Sheanussbaum, Quelle der Shea butter – die Hauptkonsistenz der Tattoo Salbe, nennt man im Afrika das Baum des Lebens. Man benutzt es auf zahlreiche Art und Weise vom Butter zum Kochen bis zur heimgemachten Kosmetik. Es wächst wild in der Natur und wenn alles andere scheitert, stellt sie ein Rettungsseil für die Gemeinschaften dar.

Seit Jahrhunderte haben sich die Wissenschaftler angestrengt herauszufinden, wie sich Sheanussbaum in der Savanne ausbreitet.  Erst seit kürzlich haben sie entdeckt, dass es eigentümliche Helfer waren, die die Samen ausgebreitet haben: Fledermäuse. Fruchtfledermäuse, wenn wir präziser sind,  verschiedene Arten von denen. Sie essen die Früchte und entleeren das Samen aus. Das ist ein echter Düngemittel, falls es einen gibt.

Sheanussbaum wird reif und trägt die ersten Früchte zwischen dem 10 -15 Lebensjahr. Es kann sein, dass der Baum bis zu 200 Jahren produktiv bleibt. Wenn du die Tattoo Salbe verwendest, ist es nicht weit hergehollt, du kämest in Kontakt mit dem Shea butter von einem Baum, dass schön zu wachsen anfing als deine Urgroßeltern noch Kleinkinder waren.

Aber das soll dich nicht täuschen, wenn etwas, dann macht Shea Butter ihre Haut jünger. Und über all das fühlst du dich, als ob du Lust bekommst Liebe zu führen, bleibe entspannt, denn Shea Butter enthält auch latex. Du bist geschutzt.

Spaß bei Seite, Shea Butter ist wirkich ein markantes Arbeitsstück.  Nächstes Mal überprüfen  wir einige von  vielen vorteilhaften Wirkungen von Shea Butter…

Fortsetzung folgt …

Lesen Sie mehr über Tattoo Salbe Inhaltsstoffe oder kaufen Sie es hier.